Homepage-TEST

Forschungsprofil

Medien & Kultur

Der Profilbereich Medien & Kultur untersucht mediale und kulturelle Praktiken der Gegenwartsgesellschaft und ihre sozialen und gesellschaftlichen Auswirkungen. Derzeit fokussiert sich die Forschung auf die Ubiquität von Medienpraktiken und die Transformation der Gesellschaft durch neue Formen der Beachtungsmessung und entwickelt neue methodische Ansätze und Theorien.

Bildung & Soziales

Der Profilbereich Bildung & Soziales fokussiert soziale Integration als Herausforderung für eine diversifizierte und sich dynamisch verändernde Gesellschaft. Bildung, soziale Teilhabe, Migration und Sozialsysteme sind Themenfelder, die Herausforderungen einer inklusiven und von Diversität und Mobilität geprägten Gesellschaft adressieren.

Sensorik & Visual Computing

Im Zentrum des Profilbereichs Sensorik & Visual Computing stehen zukunftsweisende sensorische und nanotechnologische Forschungen und Entwicklungen. Alleinstellungsmerkmal der Universität Siegen ist die enge interdisziplinäre Kooperation von physikalischer und chemischer Grundlagenforschung, mikroelektronischer Sen­sorentwicklung sowie informationstechnischer Datenverarbeitung.

Material & Quantensysteme

Der Profilbereich Materie & Quantensysteme umfasst die naturwissenschaftliche Grundlagenforschung im Bereich der Elementarteilchenphysik und der Quantenoptik. Als ausgewiesener international sichtbarer Bereich der Universität Siegen wird in den koordinierten Verbundprojekten theoretische und experimentelle Physik zur Erforschung der Materie und der Quanteninformationstechnologie betrieben.

Förderung

Die Universität Siegen unterstützt ihre Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in allen Phasen ihrer Forschungsvorhaben – von der hochschulinternen Anschubfinanzierung einer Forschungsidee über die Suche von geeigneten Fördermittelgebern und Beratung bei der Antragstellung bis hin zur administrativen, finanziellen und rechtlichen Abwicklung von Projekten und dem Transfer von Forschungsergebnissen.

Forschungsprojekte

Hier steht ein toller Text. Wahnsinn, was an dieser Universität alles an Forschung läuft. Grandiose Projekte. Bombastische Projekte. Sonderforschungsbereiche (mehrere, wow!) und auch EU-Zeug. Vielleicht sogar ein Exzellenzcluster? Das wäre ja mal was. Aber auch so viel unterschiedliche Forschung. In mehreren Fakultäten. Uff. Da kommt man beim Lesen ins Staunen. Heieiei.

DFG-Vertrauensdozent

Alle Hochschulen, die Mitglieder der Deutschen Forschungsgemeinschaft sind, bestimmen aus ihrem Kreis eine Hochschullehrerin oder einen Hochschullehrer als Vertrauensdozenten der DFG.

Dieser nimmt die Funktion einer Ansprechperson vor Ort für Antragstellerinnen und Antragsteller bei der DFG wahr. Zu beachten ist außerdem, dass der Vertrauensdozent von den Antragsstellenden über die Einreichung von DFG-Projekten in Kenntnis gesetzt werden muss.